Männergesangverein 1856 e.V. Ludwigshafen-Mundenheim

Vor einer künsterlischen und musikalischen Zäsur stehen die beiden renommierten Chöre des MGV 1856 Ludwigshafen-Mundenheim: Nach genau neun Jahren wird sich am 16. Dezember, 16 Uhr, im Saal des Pfarrzentrums St. Sebastian Mundenheim mit einer weihnachtlichen Feierstunde der beliebte Chorleiter Ivan Mladenov verabschieden - „aus persönlichen und familiären Gründen“, wie der 50jährige gebürtige Bulgare seinen Rückzug begründet.

Ivan Mladenov

 

Mladenov, der in Mannheim-Seckenheim eine Musikschule betreibt, war Ende Januar 2009 von den Sängerinnen und Sängern des Mundenheimer Vereins unter insgesamt drei Bewerbern mit großer Mehrheit zum neuen Chorleiter und Nachfolger des kurz zuvor ausgeschiedenen Georg Metz gewählt worden. Unter seiner Leitung gestalteten die Mundenheimer seit 2009 mehrere Konzerte im Pfalzbau, in der Friedenskirche und in der Kirche St. Sebastian in Mundenheim und traten zuletzt gemeinsam mit einem südhesssischen Chor in Lorsch und in Friesenheim auf.

Als Nachfolger von Mladenov ist der Musikpädagoge Christoph Angeli, ein gebürtiger Mundenheimer, im Gespräch. Der 57jährige erhielt vor vier Jahren als erster Deutscher vom Allgemeinen Cäcilien-Verband (ACV) den Titel „Musikdirektor ACV“. Er leitet derzeit den katholischen Kirchenchor St. Sebastian (seit 2008) und den Singkreis (seit 1988) in Mundenheim und ist seit 2016 auch Mitglied im Kammerchor der Diözse Speyer. Angeli, der in Heidelberg Theologie und Musik studierte, ist als Musik- und Religionslehrer an der Realschule plus in Limburgerhof tätig.

(Rolf Sperber | FOTO: Wolfgang Vater)

Aus den Fotoalben

Weihachtsfeier am 10. Dezember 2016
Weihachtsfeier am 10. Dezember 2016

Das Wetter in Mundenheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.